> > Rauchmelder Batterien

Akkus für Rauchmelder

Technisch ist es durchaus möglich die Batterie in einem Rauchmelder durch einen Akku zu ersetzen. Allerdings hat dies einige Nachteile. Grundsätzlich ist die Spannung eines 9V Akkus geringer als 9V. So hat ein 9V Akku eine Nennspannung von 8,4V. Dies hat den Nachteil, dass die Erkennung des Rauchmelders für die leere Batterie wesentlich früher signalisiert, dass der Akku leer ist. Ein weiterer Nachteil bei Akkus ist die Selbstentladung. Der Akku verliert zusätzlich zum Verbrauch des Melders noch von sich aus Energie. Die Kombination beider Nachteile führt dazu, dass der Akku ein einem Rauchmelder teilweise nur 1/12 solange hält wie eine Batterie. Bedenkt man dann noch, dass 9V Ladegeräte ca. 8 bis 20 Stunden benötigen um einen 9V Akku wieder zu laden, braucht man eigentlich zwei Akkus damit der Rauchmelder in der Ladezeit einsatzbereit bleibt. Der Einsatz von Akkus in einem Rauchmelder macht also weder aus wirtschaftlichen Gründen noch aus Umweltschutzgründen einen Sinn.

Batterien für Rauchmelder